Mythos Bad Gastein
© ServusTV / Degn Film / Max Steinbauer
18. Jänner 2024

„Heimatleuchten“ am Fr., 19.01., ab 20:15 Uhr.

Es sind Geschichten wie im Märchenbuch: Von Aufstieg und Fall, von ewiger Schönheit, von beinhartem Konkurrenzkampf und subtilen Intrigen, Geschichten von Kaisern und Königen, von Künstlern und Superstars. Nach Glanzzeiten kamen für die “mythische Schönheit“ Bad Gastein südlich von Salzburg immer wieder auch Zeiten von Niedergang und Verfall.

Die Münchner Hirmer-Gruppe schlägt im Salzburger Bad Gastein ein neues Kapitel mit der Wiedereröffnung des „Grand Hotels Straubinger“ auf. Interviews mit Dr. Florian Hirmer und Olle Magnusson von den „Schweden-Hotels“ gewähren interessante Einblicke. Georg Kaltenbrunner, ein Mitglied der Windischbauer-Hoteldynastie, die einst neben den Straubingers die Gasteiner Hoteliersfamilie mit zehn Häusern waren, erklärt, warum die alten Gasteiner Grand Hotels verschwanden. „Diese Hotels waren ja alle als Schloss-Ersatz gebaut. In den Stiegenhäusern ist man sich begegnet, man hat also die Honneurs gemacht, man hat sich begrüßt: Wie geht’s dem Herrn Kommerzialrat? Wie es jetzt vielleicht in manchen Filmen nachgestellt wird, aber das war die Realität!“ 

Den ewigen Mythos Bad Gastein beschreibt „Villa Excelsior“- Hotelier Christof Erharter so: „Ich hab’ Gäste g’habt, die als Kinder immer bei der Großmutter waren, die hatte einen offenen Kamin und ein Ölgemälde drüber, da war eine Phantasielandschaft. Und des kleine Mädel hat sich immer gedacht, ich möchte in dieser Phantasielandschaft sein, ein Wasserfall und rundherum Häuser. Und dann hat die Fernseh’ g’schaut und plötzlich Bad Gastein gesehen. Und ist aus allen Wolken gefallen, dass es ihre Kindheitsträume in Echt gibt!“

Heimatleuchten wirft in diesem Film auch einen Blick auf legendäre Skirennen am Graukogel, das ebenso legendäre Gasteiner Nachtleben und die erstaunliche Liste der Weltprominenz, die einst in Bad Gastein verweilte. Hier handelt es sich nicht um Märchen, sondern um die reale Geschichte eines Jahrhunderts voller Höhen und Tiefen, geprägt von faszinierenden Erzählungen.

Verwandte Beiträge

ServusTV Österreich

die UEFA EURO 2024 bei ServusTV

Ab Fr., 14.06.: Auf die Zuschauer wartet ein perfekter Mix aus Sport und Unterhaltung. Wenn ServusTV bei der UEFA EURO 2024, von 14. Juni bis 14. Juli, live am Ball ist, dürfen sich die Zuschauer in Österreich auf den perfekten Mix aus hochklassigem Sport und jeder Menge Unterhaltung freuen. Packende Live-Matches, Übertragungen in Top-Qualität, unterhaltsame Formate, spannende Hintergrund-Stories, profunde Analysen aus erster Hand und alles rund um das österreichischen Nationalteam stehen...

mehr lesen

ServusTV Österreich

Die MotoGP in Italien – LIVE

Qualifying und Sprint am Sa., 01.06., ab 10:40 Uhr; Rennen am So., 02.06., ab 10:20 Uhr. Auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke des Autodromo Internazionale del Mugello dürfen sich die italienischen Tifosi auf Ducati-Festspiele einstellen. ServusTV und ServusTV On zeigen den Großen Preis von Italien LIVE. Längst weisen die einst als reine Powerbikes verschrienen Motorräder von Ducati auch in engen, langsamen Kurven keine Schwachstellen mehr auf, doch in Mugello werden die...

mehr lesen

ServusTV Österreich

Sebastian Ofner vs. Sebastián Báez – LIVE bei ServusTV

Mi., 29. Mai, ab 12:00 Uhr: Österreichs Nummer eins trifft auf Kitz-Champ. Nach seinem dramatischen Auftaktmatch in Roland-Garros wird die nächste Aufgabe für Sebastian Ofner keineswegs einfacher. Am Mittwoch trifft Österreichs Nummer eins auf den amtierenden Kitzbühel-Champion Sebastián Báez. ServusTV und ServusTV On zeigen das Zweitrundenmatch zwischen dem Steirer und dem Argentinier live. Gesetzter Gegner als zweite PrüfungStarke Nerven und einen langen Atem benötigte...

mehr lesen

Impressum              Datenschutz              Kontakt